VfL Jesteburg

Sponsoren

sparkasse eMotivo GmbH Wind Sportswear Kuhn + Witte Waldklinik Jesteburg ITS AHD eMotivo GmbH TeamSports Volksbank Gärtnerei von Elling
Sonntag, 05. Juli 2020



Die Leichtathletikgruppe HH & Co hat einen neuen Festausschuss! Am 29.06.2020 trat der alte Festausschuss 2019/2020 zurück und hat die neue Mannschaft nach bewährten Kriterien zusammengestellt.
Auf dem Foto (von Helmut Werner) von links nach rechts im Vordergrund: Carl-Otto Ruhle (neu), Ralf Prasse (neu), Hubert Woesthaus (alt), Karl-Heinz Spilker (neu), Hossein Salehmanesh (alt), Peter Hastedt (alt) und Reinhold Wolter (alt). Es fehlt Wolfgang Günl (neu). Der Corona-Sicherheitsabstand wurde für die Aufnahme verletzt. Das Team musste dazu die Luft anhalten.
Die knapp 50 aktiven Sportler gratulieren und wünschen dem neuen FA ein erfolgreiches Jahr mit mehreren interessanten Events!
Karl-Peter Schuster

Montag, 15. Juni 2020

Wegen des Corona-Virus musste leider die geplante und sonst übliche Übergabe der Sportabzeichen 2019 ausfallen. Die Übergabe erfolgt diesmal mehr oder weniger formlos in den Sportgruppen nach dem Training.
Dennoch hier einige Informationen im Zusammenhang mit dem Deutschen Sportabzeichen 2019 beim VfL Jesteburg:
Wir haben insgesamt 84 Sportabzeichen abgenommen. Erfreulich ist, dass Werner Mencke viele Kinder für das Sportabzeichen begeistern konnte und 30 Sportabzeichen bei Ihnen abgenommen hat. Erfreulich insofern, weil wir ansonsten eine „alte Riege“ von Sportabzeichen-Begeisterten sind.
Wir haben 27 Frauen und Männer von 70 Jahren und älter und sogar 7 Frauen und Männer von 80 Jahren und älter dabei. Die älteste Sportlerin ist 85 Jahre (Elfriede Hillmann) und der älteste Sportler ist 83 Jahre (Reinhold Wolter).
In diesem Zusammenhang eine kleine bemerkenswerte Randnotiz:
In Hamburg haben im Jahre 2018 lt. Hamburger Abendblatt insgesamt 3 Sportler (2 Männer und 1 Frau) über 80 Jahre das Sportabzeichen in Gold abgelegt; gleich viele waren es in Jesteburg!
In 2019 haben in Jesteburg sogar 5 Sportler (4 Männer und 1 Frau) über 80 Jahre das Sportabzeichen in Gold abgelegt; die Zahlen für Hamburg konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen, ich vermute aber, es sind weniger!
Besonders hervorzuheben ist noch die große Zahl der Wiederholungen; mit der 43. Wiederholung sind Hedda Stechmann bei den Frauen und Werner Otte bei den Männern zu nennen. Zum 40.Mal haben Helmut Meyer und Harald Papendorf das Sportabzeichen wiederholt.
Übrigens gibt es auch 2 Familiensportabzeichen, das bedeutet, mindestens 3 Familienangehörige aus mindestens 2 Generationen haben das Sportabzeichen abgelegt; es sind die Familien Mencke und Papendorf.
Wir hoffen auch in 2020 trotz der z.Zt. leider eingeschränkten Sportmöglichkeiten auf viele Sportler, die das Sportabzeichen ablegen werden.
Ralf Prasse

Mittwoch, 01. Mai 2019

14 Sportlerinnen und Sportler vom VfL waren beim 35. Stadt- und Deichlauf in Winsen dabei.
In diesem 1. Heidjer Cup Lauf haben sie ihre Fitness bewiesen.
Weiteres zu dieser Laufserie unter Leichtathletik/Heidjer Cup und auch Volkslauf/HeidjerCupTermine!

Montag, 08. Juli 2019

  Vom 28. Juni bis zum 07. Juli 2019 fanden die Transilvanischen ETU-Multisports - Europameisterschaften in Targu Mures / Rumänien statt. Gestartet wurde in 6 Disziplinen. Der Vielseitigkeitssportler Reinhold Wolter aus Brackel, der in der Altersklasse 80 - 84 für den VfL Jesteburg an den Start ging, war für die Sprint-Distanz (5 km Laufen - 20 km Rennradfahren - 2,5 km Laufen) qualifiziert. Das Rennen wurde in der Innenstadt von Targu Mures bei Temperaturen eben unter 40 Grad ausgetragen. Ein spannender Wettkampf , der von Tausenden Zuschauern bejubelt wurde und in der Zeit von 1:50:27 kam Reinhold ins Ziel, noch vor den 75-jährigen und wurde Europameister.
Drei Tage später startete das Rennen über die Standard-Distanz, für die Wolter auch qualifiziert war - 10 km Laufen - 40 km Rennradfahren - 5 km Laufen. Bei strömendem Regen und Gewitter wurde das Rennen um 1,5 Std. verschoben. Gelaufen und gefahren wurde auf dem Auto- und Motorrad-Transsilvana -Motorring - eine klasse Strecke, die 5-mal umfahren werden musste. In der Zeit von 3:56:08 hatte Wolter es geschafft, seine Altersklasse zu gewinnen und damit Europameister zu werden sowie bei der großartig durchgeführten Siegerehrung 2 Gold-Medaillen zu empfangen.
Für Wolter war es in diesem Jahr schon der 4. Titel, den er gewann.

Vereinszeitung: Sport vor Ort (.pdf Downloads)

2021
sportvorort_2021
2020
sportvorort_2020
2019
sportvorort_2019
2018
sportvorort_2018
2017
sportvorort_2017
2016
sportvorort_2015
2015
sportvorort_2015
2014
SportvorOrt110_web
2013
SvO_109_Cover
2012
svo108_Seite_001_small
2011
svo107_Seite_001_small