VfL Jesteburg

Sponsoren

sparkasse eMotivo GmbH Wind Sportswear Kuhn + Witte Waldklinik Jesteburg ITS AHD eMotivo GmbH TeamSports Volksbank Gärtnerei von Elling
Mittwoch, 20. Oktober 2021

  

Der Vielseitigkeitssportler und VfL-er Reinhold Wolter aus Brackel laboriert z.Zt. an einer Fußverletzung, die aber am Abklingen ist. Deshalb konnte er an interessanten Läufen nicht teilnehmen!

Trotzdem hat er es sich nicht nehmen lassen, einer Einladung zum Bergpreis auf dem Travering in Bad Oldesloe am 16. Oktober 2021 zu folgen. Der Travering ist eine Rennstrecke, die schon über viele Jahre bzw. Jahrzehnte besteht. Es geht permanent bergauf und bergab mit vielen Kurven - man ist ständig im hohen Drehzahlbereich.

Reinhold Wolter, der in seinem sportlichen Leben auch eine lange Rennfahrer-Karriere hinter sich hat und dabei auch sehr erfolgreich war, hatte sich über mehrere Jahre einen BMW - E21 - Baujahr 1979 als Rennwagen aufgebaut, der auch straßenzugelassen ist.

Bei dem Bergrennen auf dem Travering waren die Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Oldtimer-Typen in verschiedenen Klassen eingeteilt.
Gefahren wurde 6 mal 6 Runden mit jeweils 4 Teilnehmern. 1. Runde Warmlauf-Runde,
2. Runde Zeitrunde und 4 Runden auf maximal möglichste Zeit. Sieger war der Teilnehmer, der die gleichmäßigste Zeit aller "gezeiteten" Runden gefahren ist. Das Wetter hatte auch mitgespielt mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

Reinhold belegte in der Klasse 6
den 2. Platz und hat sich gefreut, wieder mal ein Rennfahrzeug bewegt zu haben.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Sonntag, 22. August 2021

Beim 2. Rosengartenlauf am 22.08.2021 fand unter Pandemieauflagen der erste reale Lauf im Heidjer-Cup 2021 statt. Maximal 1800 durften dabei. Sicherlich waren über 1000 trotz Regenwetters dabei. Auch vom VfL waren 8 dabei! Hier eine Übersicht zum Verlauf in 2021.

Sonntag, 28. März 2021

Die besten Wintertriathleten trafen sich vom 19. - 21. März zu ihren Weltmeisterschaften in dem sich bis auf 2.160 Meter Höhe über NN ausdehnenden Naturpark "Naturlandia" im Kleinstaat Andorra in den Südpyrenäen oberhalb der Gemeinde Sant Juli de Loria. 250 nominierte Athleten waren unter strengen Corona-Auflagen angereist und trafen dort auf sehr schwierige Bedingungen. Es gab für die Jahreszeit wenig Schnee, die Strecken waren teilweise vereist und es war am Wettkampftag extrem stürmisch und im Wind sehr kalt.
Die Wettkämpfe bei den Amateuren wurden über rund 15 km und 250 m Höhenmeterdifferenz auf über 2.000 m über NN ausgetragen:
4,1 km Laufen auf Schnee, Wald- und Wiesenboden
5,3 km auf dem Mountainbike, vorwiegend auf Schnee und
5,5 km auf den Langlaufskiern auf anspruchsvoller Loipe).
Der Vielseitigkeitssportler Reinhold Wolter aus Brackel - startend für den VfL Jesteburg - in der Altersklasse 85 - 89 war dabei! Am Sonntag, den 21. März 2021 um 11:45 Uhrwurden die Athleten in Vierer-Reihen alle 30 Sekunden auf die Strecke geschickt. Reinhold Wolter beurteilte die Strecken als sehr anspruchsvoll, aber auch einer Weltmeisterschaft würdig und freute sich über seinen 1. Platz in der AK und den Weltmeistertitel im Wintertriathlon.
Das Team aus Deutschland errang achtmal Gold - fünfmal Silber - einmal Bronze und war auf Platz 2 im Medaillen-Spiegel, wobei Reinhold Wolter aus Brackel und sein Freund Peter Grünebach aus Polling ihre Weltmeister-Titel vom Vorjahr verteidigten.

Freitag, 14. Mai 2021

Die Kinder-Leichtathletik startet draußen wieder ab Montag 17.5. 2021 um 17.30 Uhr.
Liebe Eltern habt bitte Verständnis, das ihr draußen vor dem Eingangstor warten müsst. Bitte beachtet die aktuellen Hygienemaßnahmen.
Für Kinder, die schnuppern möchten, bitte einen Zettel mit den persönlichen Daten /Adresse /Telefonnr. mitgeben. Dieser dient wieder zur Kontaktnachverfolgung und ist leider vorgeschrieben!
Birgit Kruse

Dienstag, 06. Oktober 2020

Die einzige durchgeführte Laufveranstaltung im Heidjer-Cup fand am 4.10.2020 in Garstedt statt. Die Organisation hatte die Freigabe vom Gesundheitsamt für ihr Abstands- und Hygienekonzept erhalten. Das im Internet einsehbare Regelwerk zu Covid-19 war für alle Teilnehmer verbindlich und wurde auch befolgt.
Es wurden folgenden Strecken angeboten: 5,5 km Volkslauf, 7,5 km Nordic-Walking, 10,0 km Heidjer-Cup, 21,0 km Halbmarathon und 800 m Schülerlauf.
Insgesamt gelangten 226 Finisher ins Ziel, davon 7 (3 % vom Gesamtfeld) vom VfL Jesteburg.

Ralf Lohmann (rechts) beim Start. Birgit Rusche beim Zieleinlauf. Nach dem Lauf: Reinhold Wolter (rechts), Karl-Peter Schuster und die drei Brüder Habtejohans. 
Die „Erfolgstabelle“ der VfL-er in der Heidjer-Cup-Saison 2020 kann hier eingesehen werden.

Vereinszeitung: Sport vor Ort (.pdf Downloads)

2021
sportvorort_2021
2020
sportvorort_2020
2019
sportvorort_2019
2018
sportvorort_2018
2017
sportvorort_2017
2016
sportvorort_2015
2015
sportvorort_2015
2014
SportvorOrt110_web
2013
SvO_109_Cover
2012
svo108_Seite_001_small
2011
svo107_Seite_001_small