VfL Jesteburg

Sponsoren

sparkasse eMotivo GmbH Wind Sportswear Kuhn + Witte Waldklinik Jesteburg ITS AHD eMotivo GmbH TeamSports Volksbank Gärtnerei von Elling

Liebe Vfler,
ich habe heute einige Telefonate geführt und möchte daher noch einmal kurz für Euch alle klarstellen und erläutern wie wir uns das weitere Vorgehen vorstellen:

  • Was das Hygienekonzept angeht, wird Cindy mit Claudia zusammen, die notwendigen Schritte unternehmen, das heißt im Konkreten dafür sorgen, dass in den Toiletten genügend Desinfektions- und Hygieneartikel zur Verfügung stehen und eine Liste geführt wird, die die regelmäßige Kontrolle dokumentiert
  • Die Abteilungsleiter, Trainer und Übungsleiter sind aufgefordert, die Toiletten nach den Trainingseinheiten zu überprüfen und etwaig fehlende Dinge zu melden, sowie dafür zu sorgen, dass die notwendige Sauberkeit eingehalten wird
  • Duschen ist nicht gestattet, die Umkleideräume sollen nicht benutzt werden
  • Die Abteilungsleiter übernehmen für ihre Abteilung die Aufgabe des „Corona-Beauftragten“, der sicherstellt, dass der Verordnung Genüge getan wird. Wenn der Abteilungsleiter diese Aufgabe an ein anderes Abteilungsmitglied, das diese Aufgabe auch wahrnehmen kann, delegiert, ist der Vorstand zu benachrichtigen.
  • Über die bei Trainingseinheiten anwesenden Sportler und Betreuer, ist eine Liste zu führen. Diese Liste muss in der Geschäftsstelle niedergelegt werden, damit Claudia sie für den Notfall archivieren kann.
  • Wenn es die Übungen erlauben, sollte der Mindestabstand größer als vorgeschrieben – im Prinzip so groß wie möglich – gewählt werden.
  • Während dieser besonderen Situation, darf auch der Platz 2 genutzt werden, da die erlaubten Übungen ihn nicht besonders beanspruchen und er am Wochenende nicht für Spiele gebraucht wird.
  • Sollte der Fall eintreten, dass unsere 4 Plätze nicht ausreichen, ist es auch möglich, dass auf einem Platz zwei kleine Gruppen trainieren. Diese sollten dann mindestens 30m Abstand voneinander haben, damit sie klar als separate Gruppen identifiziert werden können.
  • Die Benutzung der Außenanlagen unterliegt den Bestimmungen der Verordnung des Landes Niedersachsen. Die entsprechenden Regelungen der Fachsportverbände sollten als Anregung betrachtet werden und da Anwendung finden wo es sinnvoll ist
  • Um gleichzeitige Benutzung derselben Außenanlage zu vermeiden, sprechen sich die jeweiligen Abteilungsleiter ab. Im unwahrscheinlichen Fall, dass sich keine Einigung erzielen lässt, wird der Vorstand eine Regelung vorgeben.

Wir versuchen, so wenig wie möglich an Reglement vorzuschreiben und vertrauen auf Eure Eigenverantwortung. Es ist unabdingbar, klug und mit Geduld zu agieren, damit wir keinen Rückfall erleiden, sondern weitere Öffnungen möglich werden.
Auch wenn ich mir wünschen würde, Euch Schöneres schreiben zu können, werde ich mich wieder melden, wenn weitere Dinge zu regeln sind oder wenn es Neuigkeiten gibt.
Bis dahin noch einmal: Bleibt gesund!
Viele Grüße
Michael
_________________________________________________________________
Prof. Dr. Michael Bockisch, 1. Vorsitzender des VfL Jesteburg

Vereinszeitung: Sport vor Ort (.pdf Downloads)

2020
sportvorort_2020
2019
sportvorort_2019
2018
sportvorort_2018
2017
sportvorort_2017
2016
sportvorort_2015
2015
sportvorort_2015
2014
SportvorOrt110_web
2013
SvO_109_Cover
2012
svo108_Seite_001_small
2011
svo107_Seite_001_small
2010
svo106_Seite_001_small