VfL Jesteburg

Sponsoren

sparkasse eMotivo GmbH Wind Sportswear Kuhn + Witte Waldklinik Jesteburg ITS AHD eMotivo GmbH TeamSports Volksbank
Dienstag, 21. Juni 2016

Hamburg, 21.06.2016
Endlich ist es soweit, die U16 Auswahlmannschaft des HHRV tritt zu ihrem ersten Testmatch an. Gegner bei diesem Spiel, die niedersächsische Rugbyauswahl, ein starker Gegner, da die Jugendförderung im Raum Hannover doch schon längere Tradition hat als bei uns im Norden.
Auch drei Jesteburger junge Rugger waren für den HHRV dabei, sie konnten den Trainerstab bei den vorausgegangenen Trainingseinheiten überzeugen und standen so sogar alle drei in der Startaufstellung. Tobias Loeding, Corwin Wille und Joshua Jegede haben uns in diesem Spiel repräsentiert, sie spielten an der Seite diverser St. Pauli Rugger, wie auch Spielern aus Karlshöfen oder Bremen.
Das Spiel war hart und kräftezehrend. Die Niedersachsen spielten munter auf und man merkte schnell, sie wollten zeigen, dass so eine junge und neue Auswahl wie die unsere keine Chance gegen sie hat. Allerdings erhielten die Niedersachsen schon in der 8. Minuten einen Dämpfer ihrer Euphorie, die Nordauswahl konnte das erste mal punkten und so stand es schon nach 8 Minuten 5:0.
Das Spiel verlief wie folgt:                     5:0 8min Versuch Nord
                                                          5:5 15min Versuch NRV
                                                          5:10 29min Versuch NRV
                                                          12:10 30min Versuch Nord + Erhöhung
                                                          12:15 33min Versuch NRV
                                                          19:15 35min Versuch Nord + Erhöhung
                                                          26:15 49min Versuch Nord + Erhöhung
Zum Ende des Spiels konnte unsere Auswahl als Sieger den Platz verlassen und es hat sich wieder einmal gezeigt, wer als Mannschaft mit viel Herz und dem Willen zum Spiel aufspielt der wird auch belohnt. Die Leistung aller beteiligten Spieler war grandios und der Sieg war verdient.
Das Rückspiel in Hannover ist schon in Planung, man darf also gespannt sein wie sich unsere Jungs weiter schlagen.
Weitere digitale Infos zu den Trainings und zum Spiel hier:
Video zu einem der Auswahltrainings: https://vimeo.com/167714250
Video zum Spiel vom 12.06.16: https://www.youtube.com/watch?v=X0H0NAQsTeM
Kommentare und Bilder vom HHRV: http://www.hamburg-rugby.de/
Artikel auf größter deutscher Rugby Plattform: http://www.totalrugby.de/content/view/8345/169/
Bilder zum Spiel:
  

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Vom Rugbyworldcup etwas überschattet, hat sich unser Jugendspieler Tobias L. auf nationalem Rugbyparkett in den Vordergrund gespielt.
Und wurde zum 5. dsj-Kurs in Lindow geladen, wir dürfen gespannt sein.
http://www.rugby-verband.de/nominierung-fuer-5-dsj-kurs-in-lindow/

Montag, 02. April 2012

Es ist geschafft. Im zwölften Spiel der Saison konnte die Rugby Spielgemeinschaft Jesteburg/Geesthacht den ersten Sieg feiern. Nach 80 hart umkämpften Minuten gewannen die "Harlebats" am Samstag in Jesteburg knapp gegen den Tabellenvorletzten SG Odin/Döhren aus Hannover mit 12:10.

Nach einem nervösen Start und zwei Gegenversuchen musste das Team um Kapitän Marcel Bleyl früh einem 0:10 Rückstand hinterherlaufen. Im Gegensatz zu vorherigen Spielen ließ das Schlusslicht der Regionalliga Nord aber nicht den Kopf hängen, sondern nahm den Kampf an - mit Erfolg. Mitte der ersten Halbzeit gelang nach einer längeren Druckphase und mehreren guten Möglichkeiten Alexander Tiedemann der erste Versuch für die Hausherren. Kapitän Bleyl hatte den Stürmer nach einem Strafkick perfekt in Szene gesetzt, Tiedemann setzte sich gegen zwei Gegner durch und legte den Ball im Malfeld ab. Der Kicker der SG, Sebastian Sparr konnte die anschließende Chance zur Erhöhung nicht nutzten, sein Auftritt sollte noch kommen.
Trotz spielerischer Überlegenheit reichte es vor dem Seitenwechsel nicht zu einem weiteren Versuch, sodass es mit 5:10 in die Pause ging.

Wie im ersten Durchgang brauchten die "Harlebats" einige Minuten, um wieder in einen Spielfluss zu kommen. Nach einigen Anläufen war es Center Kevin de Vos, der die Partie ausglich. Vorausgegangen war der wohl schönste Angriff der Hausherren in dieser Saison. Nach einem Gasseneinwurf, den die gut organisierten Stürmer für sich entscheiden konnten, kam der Ball zu Angreifer Henry Blunck, der erst gemeinsam mit Bleyl drei Gegner ins Leere laufen lies und dann den freistehenden de Vos bediente. Dieser brauchte den Ball nur noch im Malfeld der Hannoveraner ablegen, 10:10. Im zweiten Anlauf machte Kicker Sparr seine Sache besser und traf aus guter Position sicher zur wichtigen zwei Punkte Führung. Angetrieben vom Erfolgserlebnis drängte die SG Jesteburg/Geesthacht nun mit aller Macht auf die Vorentscheidung. Immer wieder brachte der blendend aufgelegte Verbinder Julian Rychlik seine Mitspieler in Szene, besonders der südafrikanische Gast-Spieler Dieter Behr-Grylls versuchte es ein ums andere Mal mit viel Körpereinsatz in die gegnerische Endzone. Allein es gelang nicht. Im Gegenteil. Nach einem langen Befreiungskick standen die Gäste aus Hannover plötzlich vor dem Malfeld der "Harlebats" und drängten nun ihrerseits mit aller Macht auf die Entscheidung. Es wurden eine hart umkämpfte Schlussphase.
Trotz mehrerer guter Möglichkeiten und zwei Strafkicks aus aussichtsreichen Positionen fielen keine weiteren Punkte mehr. Als der stets souveräne Schiedsrichter Dietmar Scharmann schließlich die Partie beendete war der Jubel auf Seiten der Spielgemeinschaft Jesteburg/Geesthacht groß. "Für einige unser jungen Spieler war das heute der erste Sieg in einem Regionalliga-Spiel überhaupt. Für die Motivation und die Moral der Mannschaft war das enorm wichtig", so Kapitän Marcel Bleyl. "Über die gesamte Partie gesehen hatten wir die besseren Möglichkeiten und mehr Spielanteile, der Sieg geht also in Ordnung. Dass es am Ende noch mal knapp wurde war zwar überflüssig, weil wir den Sack vorher hätten zumachen müssen, aber trotzdem hat das Team da in der Verteidigung tolle Arbeit geleistet. Ich bin sehr zufrieden!", so das Fazit von Trainer Andreas Rippin.
Zwar steht die SG noch immer abgeschlagen am Tabellenende, trotzdem blicken die Verantwortlichen voller Zuversicht in die Zukunft. "Die Mannschaft befindet sich im Umbruch. Heute standen neun Spieler auf dem Platz, die ihre erste Saison in der Regionalliga spielen. Der Blick auf die Tabelle macht zwar keinen Spaß, aber das Team entwickelt sich weiter und man hat heute gesehen was bereits möglich ist.", so der Abteilungsleiter Rugby des VfL Jesteburg Dr. Rene Schmidt.

Das nächste Spiel findet am 15. April im Stadion an der Berliner Straße in Geesthacht statt. Gegner ist um 14:00 Uhr der FC St. Pauli II.

Interessierte sind übrigens bei den Trainingseinheiten am Kleckerwaldweg in Jesteburg stets willkommen.

Montag, 20. Juli 2015

Die Rugby-Abteilung konnte im Herrenbereich schon lange nicht mehr mit positiven Nachrichten aufwarten. Aber am 23.05. fand sich eine Truppe aus alten und aktuellen Jesteburg Wombats in Hamburg zusammen, um mal wieder gemeinsam Spaß am Rugby zu haben. Die Erwartungen waren niedrig, vor allem aufgrund des starken Teilnehmerfelds bei den Exiles 7s 2015 und natürlich aufgrund mangelnden gemeinsamen Trainings. Nach einem knapp verlorenen Spiel merkte man allerdings sofort, dass die Chemie im Team stimmte und mehr drin war als nur ein wenig Spaß! Die Mannschaft des Vfl Jesteburg beendete die Gruppenphase nach zwei starken Siegen als Gruppensieger und konnte trotz verlorenem Halbfinale gegen eine Frankfurter Auswahl mit einer starken und couragierten Leistung im kleinen Finale überzeugen und holte sich somit den 3. Platz!

Damit hatte wohl keiner gerechnet! Wir freuen uns, dass wir mal wieder zeigen konnten, dass der Vfl Jesteburg, auch wenn nicht alle Spieler mehr hier aktiv sind, eine schlagfertige Truppe Rugger stellen kann und wir so immer wieder positiv in der Rugbywelt für Aufsehen sorgen können.

von links nach rechts

(oben) Marcel Bleyl, Kevin de Vos, Linus Reidl, Maximilian Kläre, Dennis Heinz, Ilan Voskors

(unten) René Schmidt, Arne Köhler, Tom Otto, Tobias Wolters, Bennet Oltmanns

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Mit einem guten Grundgerüst, diversen Neuzugängen und jeder Menge motivierter Einsteigern ist die Rugby Spielgemeinschaft Jesteburg/Geesthacht in die neue Saison gestartet. Zwar lassen die Ergebnisse in der Regionalliga noch zu wünsche übrig – fünf Spiele, kein Sieg – die Stimmung könnte trotzdem besser nicht sein. Hohe Trainingsbeteiligung, Kampf um Plätze in der Startaufstellung und zudem die Rugby-Weltmeisterschaft in Neuseeland sind dafür die Gründe. Die vielen neuen Gesichter wurden gut in die Mannschaft integriert und sorgen für frischen Wind bei der SG. Wurden zum Beginn der Spielzeit noch deutliche Niederlagen kassiert, werden nun die Spiele immer knapper, der erste Regionalliga-Sieg ist nur noch eine Frage der Zeit. In der Verbandliga ist dies bereits geschehen. Mit 57:14 konnte die TuS Lübeck besiegt werden.

Ein persönliches Erfolgserlebnis konnten unterdessen die beiden Jesteburger Henrik Kleuters und Bennet Oltmanns feiern. Gemeinsam wurden die Stürmer in den Kader der Norddeutschen U 18 Auswahl nominiert. Glückwunsch und weiter so!

Vereinszeitung: Sport vor Ort (.pdf Downloads)

2016
sportvorort_2015
2015
sportvorort_2015
2014
SportvorOrt110_web
2013
SvO_109_Cover
2012
svo108_Seite_001_small
2011
svo107_Seite_001_small
2010
svo106_Seite_001_small
2009
svo105_Seite_01_small